10 Jahre Cargo Human Care!

Im Mai 2007 wurde „CHC“ von Lufthansa Cargo Mitarbeitern und Ärzten aus Deutschland gegründet

Unbürokratische und nachhaltige Hilfe für Menschen in Not in Kenia

Cargo Human Care (CHC) wurde vor 10 Jahren von Mitarbeitern der Lufthansa Cargo und Ärzten aus Deutschland gegründet, mit dem Ziel den ärmsten Menschen in Not in Kenia unbürokratisch und nachhaltig zu helfen. Medizin und Ausbildung sind die Eckpfeiler des Engagements: Heute betreibt der Verein ein Waisenhaus für 120 Kinder, eine Medizinstation, in der 50 deutsche Ärzte regelmäßig im Einsatz sind, sowie ein Jugendheim für die Berufsausbildung der Schulabgänger des Waisenhauses. Lufthansa Cargo hat das Projekt von Anfang an unterstützt und stellt unter anderem die Flugtickets für die Ärzte sowie freie Transportkapazität für medizinische Geräte zur Verfügung.

„Als wir CHC vor zehn Jahren gegründet haben, hätte ich im Leben nicht geglaubt, dass wir dorthin kommen, wo wir heute stehen: 560 Mitglieder, 220 Kinder und Jugendliche im Patenprogramm, jeden Monat 2000 Behandlungen in unserem eigenen Medical Centre und ein Jahr für Jahr steigendes Spendenaufkommen“, sagte Fokko Doyen, Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender. Doyen fliegt als Kapitän bei Lufthansa Cargo auf der MD-11F und war neun Jahre lange Flottenchef für sein Flugzeugmuster. „Die Identifikation mit diesem ,Cargo-Projekt‘ ist im ganzen Unternehmen zu spüren. Seit unserer Gründung ist die Zahl der Mitglieder auf mehr als 550 gestiegen. Wir haben aber nicht nur passive, zahlende Mitglieder, sondern vor allem auch sehr viele Menschen, die sich mit in die Arbeit einbringen: als Ärzte, als Betreuer verschiedener Patenkinder-Gruppen und in der Organisation der Vereinsarbeit. Unser stärkstes Pfund ist aber die großartige Unterstützung von Lufthansa Cargo: Die Übernahme der Kosten für Flüge unserer Ärzte und Aktiven nach Nairobi ermöglicht es uns, das gespendete Geld direkt den Menschen in Kenia zugutekommen zu lassen.“ Nur 0,6 Prozent aller Ausgaben von Cargo Human Care entfallen auf Verwaltungskosten.

„Es ist wirklich beeindruckend, mit welchem Engagement die zahlreichen Freiwillen, die zum großen Teil auch aus den Reihen von Lufthansa Cargo kommen, den Verein Cargo Human Care in den vergangenen zehn Jahren zu dem gemacht haben, was er heute ist“, lobte Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo. „Das Besondere an Cargo Human Care ist für mich die große Direktheit der Hilfe. Hier haben Menschen aus unserem Unternehmen etwas tun wollen – und sie tun es. Ganz besonders freut es mich, dass wir auch als Unternehmen mit unseren Kernkompetenzen Frachttransport und Fliegen einen wichtigen Beitrag für Menschen leisten können, die schlechte Startchancen ins Leben hatten. Deswegen wird Lufthansa Cargo die Arbeit von Cargo Human Care weiter nach Kräften unterstützen.“ Seit November 2015 fliegt Lufthansa Cargos MD-11F „D-ALCH“ mit den Abdrücken von insgesamt 24 Kinderfüßen auf dem Rumpf um die Welt. Die Airline hat den Frachter damit zur fliegenden Botschafterin für die Hilfsorganisation Cargo Human Care gemacht.

Das Engagement von CHC im Überblick

Die bisher über 200 Patenschaften sind eine der wichtigsten Säulen der CHC-Entwicklungsarbeit. Mit ihren regelmäßigen Beiträgen ermöglichen die Paten solide, nachhaltige Schul- und Berufsausbildungen und medizinische Versorgung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsene im CHC-Umfeld. Die Paten spendeten 2016 insgesamt 108.000 Euro. 3,5 Millionen Euro kamen insgesamt in den vergangenen zehn Jahren zusammen. Dadurch können Bildungseinrichtungen mit guten Qualitätsstandards, die außerschulische Begleitung und Förderung durch Sozialarbeiter sowie eine medizinische Versorgung bei chronischen Erkrankungen sichergestellt werden.

Das Mothers’ Mercy Home (MMH) ist ein Heim für Waisenkinder im Norden von Nairobi.
Es wurde 2001 von Frauen der Anglikanischen Kirche gegründet und 2008 von CHC mit einem Neubau erweitert. Dort sorgt Cargo Human Care mit der Hilfe von Spenden und Patenschaften für 120 Waisenkinder.

Bis zu 24 junge Menschen leben während ihrer Berufsausbildung in der Hausgemeinschaft der nach einem verstorbenen MMH-Waisen benannten John Kaheni Residence. Hier werden alle CHC-Berufsausbildungsaktivitäten außerhalb des MMH durch CHC-Sozialarbeiter und Externe koordiniert. Wichtige Elemente sind die Förderung persönlicher Kompetenzen, Kommunikations-Coachings, Berufsorientierung und Bewerbungstrainings, Vermittlung von Praktika und auch IT-Know-how.

Um einen Beitrag zur medizinischen Versorgung der bedürftigsten Bevölkerung in der Umgebung des Waisenhauses zu leisten, wurde 2009 das Cargo Human Care Medical Centre eröffnet. Es verfügt neben den Behandlungsräumen über ein Labor und eine Apotheke. Regelmäßig arbeiten insgesamt 50 Fachärzte aus Deutschland ehrenamtlich für circa eine Woche in der Ambulanz und unterstützen damit ein zwölfköpfiges Team lokaler Kräfte. 2016 halfen sie rund 7.000 mittellosen Patienten mit mehr als 25.000 Behandlungen.

Weiterhin hilft CHC derzeit auch rund 6000 Menschen in vier Dörfern in der Region Marsabit, im Norden Kenias, mit Spendenaufrufen und Hilfslieferungen im Kampf gegen die Hungersnot.

Lufthansa Cargo AG
Mit einem Transportvolumen von rund 1,6 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 8,4 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2016 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 4.500 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch die Frachtkapazitäten der Passagiermaschinen von Lufthansa, Austrian Airlines und Eurowings sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG.

Medienkontakt
Lufthansa Cargo AG Unternehmenskommunikation
Flughafen Frankfurt, Tor 21
60546 Frankfurt am Main
Andreas Pauker
Tel.: +49 69 696-95537
Fax: +49 69 696-9891123
andreas.pauker@dlh.de
www.lufthansa-cargo.com

Cargo Human Care e.V.
PR & Öffentlichkeitsarbeit
Flughafenbereich West Tor 25, Geb. 420
60546 Frankfurt am Main
Martin Schlingensiepen
Tel.: +49 151 589 28652
martin.schlingensiepen@cargohumancare.de
www.cargohumancare.de